leben

Mit elf Jahren beginnt er seine musikalische Ausbildung mit klassischem Unterricht im Schlagzeugspiel. Als Schüler der Moder Drum School Saarbrücken entschließt er sich 1989 ein Jahr ans P.I.T. nach Los Angeles / U.S.A. zu gehen. Dort studiert er bei etablierten Schlagzeugern wie Joe Porcaro, Steve Houghton, Ralf Humphrey und Casey Scheuerell. Neben dem P.I.T. Diplom erhält er die Vocational Honors, die höchste Auszeichnung die man an diesem Institut erreichen kann. Um seinen musikalisachen Backround in Jazz und Latin zu verfeinern, nimmt er zusätzlich Privatunterricht bei Adam Nußbaum und Joey Heredia.

Seit 1990 ist er als erster Lehrer der Modern Drum School tätig und leitet seither die Schulen in Saarbrücken und St.Wendel. Auch bei den alljährlichen Drumcamps der MDS ist er als Dozent vertreten. Seit seiner Rückkehr aus den Vereinigten Staaten ist er fester Bestandteil bei Workshops und Arbeitsphasen der Landes-Schüler-Bigband, sowie Musikvereinen und Schülerbands im gesamten Saarland. Überregional produzierte er mit dem Kölner Jazz-Funk Quartett "Scetches" im Juni 1991 seine erste CD, die wenig später zur Platte des Monats der Zeitschrift Audio gewählt wurde. Durch intensive Bühnenpräsenz mit diversen Jazz, Blues und Rockbands in den folgenden Jahren bis heute, wurde er in der saaländischen Musikszene und über die Grenzen hinaus als der Allrounddrummer bekannt.

1994 folgte die Debut-CD des Jazz-Latin Trios "Triple Energy", in der er seinen persönlichen Stil zum Ausdruck brachte. Weitere CD Produktionen folgten mit den Bands "Kritische Masse" (Rock gegen Rechts), "Souleymane Dieye" (Senegals Popsänger Nr.1), sowie "Hörspiele für Kinder" (Ohrwurm Records). Großen Erfolg brachten ihm die "Funk A Holics", die als Senkrechtstarter der südwestdeutschen Funkszene gelten. Mit dem Pianisten Fritz Maldener (bekannt durch seine Arbeit mit Hans Koller, Alan Botschinsky, Emil Mangellsdorff, Herbie Mann u.v.a. Jazzgrößen) und dem Bassisten Gerd Mayer.-Mendez aus Heidelberg gründete er 1996 für die Freunde des Jazz ein Akusik Trio.
Ebenfalls in `96 erfolgen interessante Studioeinspielungen diverser Künstler, darunter der Werbespot für das Parfum "Route 66", das weltweit in allen TV Sendern gespielt wird. Im Sommer `96 spielt er das Musical "The New York Story" von Yoko Ono, das in Saarlouis-Wadgassen Deutschlandpremiere hatte. Weiterhin erschien im Dezember die erste CD der Funk A Holics in deutscher Sprache "Auf Funkstreife...".

1997 erscheint das Buch "Schlagzeug für Jedermann" in Zusammenarbeit mit Ferdinand Stapenhorst.

1998 startet Elmar mit der erst 17jährigen Nicole Johänntgen ein Funk Project, besetzt mit Christian Konrad am Bass und Stefan Johänntgen an den Keyboards. Seit Oktober ist er als Aushilfe für Hardy Fischötter am Staatstheater Saarbrücken bei dem Erfolgsmusical "Paradise of Pain" von Frank Nimsgern tätig. Gleichzeitig steigt er als festes Mitglied bei den "Midnight Mover" ein, die seit einem Jahr jeden Montag mit riesigem Erfolg in der Kammgarn in Kaiserslautern gastieren. Durch überregionale Kontakte entstehen Gigs mit Claus Fischer (aus Köln, Bassist
bei Stefan Raab) und Wolfgang Norman Dahlheimer (Pianist und Keyboarder bei Spencer Davis Group), sowie mit Stephan Flesch und Markus Ziegler aus Kaiserslautern.

1999 beginnt mit der Produktion "Entdeckungskiste `98" eine CD für Kindergärten. C.O.P. Project ist eigentlich eine reine DJ Band, doch Elmar geht neue Wege in Richtung, Techno, House, Jungle mir Electonic Drums. Fette Beats live gespielt mit fetten Sounds. Als Sub für Hardy Fischötter bestreitet er die Hälfte der "Palatino" Tour `99, eine Comedy-Music-Akrobatik Show im Zirkuszelt. Für die renommierten Firmen Yamaha und Zildjian in Zusammenarbeit mit Stephan Decker, tourt er erstmals durch 15 Musikläden im südwestdeutschen Raum mit Schwerpunkt "In-Ear Monitoring". New-Past ist eine Musik, die aus der Tradition der Geschichte erwächst, die sich aber moderner musikalischer und instrumentaler Mittel bedient. "Orlando und die Unerlösten", heißt das neue Projekt in dem u.a. Thomas Schmitt (git), Christian Konrad (bass) und Bernd Wegener (perc) mitspielen. Die CD dazu "Book one" erscheint im Oktober, repräsentiert am Besten den unvergleichlichen Stil von Elmar`s drumming.

Im Jahr 2000 präsentiert Orlando einen "Papstsong" zum 80ten Geburtstag, und im Sommer erscheint die 2. CD von Orlando und den Unerlösten "Book two". C.O.P. Project hat mit "Pornostar" den ersten Hit und ist auf den DDC z. Zeit auf Platz 12. Seit März gibt es bundesweit eine CD Release Club und Festivaltour quer durch Deutschland. Videodreh und Fernseheinsätze folgen. C.O.P Project hat einen sensationellen Start, sie sind in allen wichtigen TV- Stationen (Top of the pops, Chartattack, Viva Schlegl-Interactiv-Club Rotation, NBC-Heartbeat-Giga, BTV, SR, SWR), sie spielen auf allen großen Techno-Events (Loveparade-Nature one- Time-warp), sind auf Radio Promotion Tour usw. 50 000 CD sind über die Ladentheke gegangen, der Chart Einstieg seit 3.Juli ist bei 58, klettert bis auf 49 und ist 14.Wochen in den Media-Control Single Charts, was für einen Newcommer-Act ein absoluter Erfolg ist.
Die Follow Up Single heißt "Rock my Body" und wird Anfang Januar 2001 als Single veröffentlicht.

2001 ist das Jahr mit "Orlando und die Unerlösten". "Book two" heißt die 2. CD und ist bei dem renomierten Stuttgarter Label Blue flame records (Vertrieb BMG) unter Vertrag. Desweiteren erscheint der 1.Longplayer von "Nicole Jo. needs 2B funky" in Eigenproduktion. 11 Songs unterstreichen Elmar`s persönlichen Schlagzeugstil, zum ersten Mal mit Drum Triggering (DDT/Axis/Clavia DDrum4).

2003 erscheint eine weitere CD von Orlando & die Unerlösten "Blue Woman", und zum ersten Mal werden die eigenen Stücke mit dem RSO Saarbrücken aufgeführt. Mit dabei; Andreas Scholl, Weltstar der Klassik Szene.
Desweiteren kreiert er für das Saarbrücker Architektenunternehmen WPW einen Event im E-Werk in Saarbrücken.
Es erscheint auch die neue CD von Nicole Jo. needs 2B funky; JAM 4.

2004 enstehen neue Projekte, wie z.B. Federkeil/Wegener "das Percussionerlebnis", reine Percussionmusik als Konzert. Sehr experimentell und modern. Die Loungists bestehen aus Roland Preuss (vibraphon, loops und sounds) Bernd Wegener (percussions) und Elmar Federkeil (percussions) und machen improvisierte Lounge Musik.

2005 erscheint im 5.1. Verfahren die neue CD von Orlando & die Unerlösten "Icetales". Auftragsarbeit des Zweibrücker Kunstvereins zu K.O.Götz`s Jonction III. inkl. DVD Produktion. Schattenperformance zur Vorstellung des neuen Porsche "Cayman".

2006 erscheint wiederum eine CD im 5.1 Surround Verfahren von Orlando & die Unerlösten "Nightspace" sowie die DVD "Lichtsinfonie". Anläßlich der Fussball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland gründet er die K-town WM Band und spielt auf der Hauptbühne Stiftsplatz in Kaiserslautern über 25 Konzerte. Zum Mozartjahr erscheint die CD Lacrymosa mit Lesung von Mozart Briefen durch den Schauspieler Christoph Zapatka. Nach 8 Jahren verlässt er Kaiserslautern s Kultband The Midnight Mover und gründet seine eigene Soulband "The Soulfamily".

2007 beginnt mit der Veröffentlichung der 4. CD von Nicole Jo. needs 2b funky "4ever". Im eigenen Studio aufgenommen beginnt eine neue Form des Recordings.  Es folgt die CD Release des Orchester Projekts mit Orlando & die Unerlösten, feat. Andreas Scholl und die Nürnberger Symphoniker, bei Sony BMG. Diese Kombination spielt Anfang August beim größten deutschen Klassik Open-Air in Nürnberg vor 70 000 Gästen, ein Meilenstein in jeder Musiker Karriere. Weiterhin folgt die Premiere des Musical Projekt Neunkirchen "Lysistrate" inkl. CD.

2008 forciert Elmar Federkeil sein Schulprojekt "Innere Ruhe durch Klang - Das pure Percussionerlebnis. In verschiedenen Schulen des Saarlandes und Rheinland-Pfalz lehrt er Kindern ab dem 1. Schuljahr, wie man Percussion erleben kann. Auch Schüler bis zur 10. Klasse haben Spass am Trommeln, was vor allem die Kommunikation innerhalb des Klassenverbandes fördert. Weiterhin startet das "pure Percussionerlebnis" als Motivationsförderug und Teambuilding bei der Agentur Adams in Trier. LPM Percussionkurse folgen. Percussion-Workshops mit Kindern aller Altersklassen finden in Landal Parks statt, als Ferienfreizeit.  Mit Orlando & den Unerlösten folgt die nächste CD Produktion beim Bayerischen Rundfunk, diesmal als Gäste: Manuel Fischer-Dieskau (Cello), Ulla van Daelen (Harfe) und Ralf Himmler (Trompete).

2009 beginnt mit der CD Produktion von Händels Wassermusik mit Orlando & die Unerlösten, für das European Broadcasting, als deutscher Beitrag, in Co Produktion mit dem Saarländischen Rundfunk. Desweiteren folgt die Einspielung des Album von Francesco Cottone "Eins", das im April releast wird. Im November folgen 2 große Konzerte mit Andreas Scholl, Orlando & die Unerlösten und der Deutschen Radio Philharmonie. Die Gesamtschule Bexbach bucht Elmar Federkeil wöchentlich für Reformklassen. In dieser Percussionerlebnis Session geht es vorrangig um Teamfähigkeit, aufeinander hören, nach Zeichen spielen, Kommunikation mit Trommeln erleben usw. In 10 weiteren Grund-Real- und Gesamtschulen finden diese Workshops statt. 

2009 entsteht die neue „kleine“ Band Elm F. & the Rooks mit Kai Werth (Gesang/Rhodes) und Jochen Philippi (Bass;Gesang). Ideal für kleinere VA s wie Clubgigs, Stadtfeste, City Sommer, Geburtstage usw.

2014 erscheint die neue CD Colours von NICOLE JO.

2015 entsteht die Band "Federkeil DE Jazz" mit Kai Werth & Andrew Lauer (Bass, Gesang) mit der im November 2015 die erste CD veröffentlicht wird. Ausserdem die coole Band Federkeil & seine Funkbrüder, die die Tradition Funk mit Horns a la Funk A Holics aus den 90zigern wieder aufleben läßt.

Elmar Federkeil